GUMMEDING
GUNGOLDING

Organisationen

Katastrophenschutz FFW Gungolding THW Ortsverband Eichstätt Bayerisches Rotes Kreuz Eichstätt Wasserwacht Eichstätt Ökologie / Jagen / Fischen Bayerischen Landesverband für Gartenbau und Landespflege OGV Kreisverband Eichstätt OGV Gungolding Imkerverein Bauernverband BUND Naturschutz Bayerischer Jagdverband - Eichstätt Schwarzwildgatter Gungolding-Hofstetten Jagdhornbläser Gungolding Anlgerverein Eichstätt Brauchtum Trachtenverein Gungolding Fränkisches Freilandmuseum Fränkisches Freilandmuseum Jurahaus aus Gungolding (Kapitel-Hof) Energie Energiebündel Eichstätt Altmühltal unter Strom Aktionsbündnis gegen die Süd-Ost-Trasse (ABSOT) Sport Renngemeinschaft Altmühltal Altmühltaler Rollercrew FC Arnsberg Schützengau Eichstätt Altmühltaler Schützen Gungolding JURABLOCK - Klettern Kanu / Kajak / Stand-Up-Paddling - Kanuverband Deutschland Kanuverband Bayern Katholische Kirche Diözese Eichstätt Pfarrverbund Gungolding - Schambach - Walting Kirchenchor Gungolding - Schambach Kirchenorgel Gungolding Kirchenstiftung Gungolding Evangelische Kirche Evangelisch - Lutherische Kirchengemeinde Eichstätt

Bürgerversammlungen

Gemeindeordnung für den Freistaat Bayern

(Gemeindeordnung – GO)

Art. 18 Mitberatungsrecht

(Bürgerversammlung)

(1) 1In jeder Gemeinde hat der erste Bürgermeister mindestens einmal jährlich, auf Verlangen des Gemeinderats auch öfter, eine Bürgerversammlung zur Erörterung gemeindlicher Angelegenheiten einzuberufen. 2In größeren Gemeinden sollen Bürgerversammlungen auf Teile des Gemeindegebiets beschränkt werden. (2) 1Eine Bürgerversammlung muß innerhalb von drei Monaten stattfinden, wenn das von mindestens 5 v.H., in den Gemeinden mit mehr als 10 000 Einwohnern von mindestens 2,5 v.H. der Gemeindebürger unter Angabe der Tagesordnung schriftlich beantragt wird; die Bürgerversammlung kann eine Ergänzung der Tagesordnung beschließen, wenn es spätestens eine Woche vor der Bürgerversammlung bei der Gemeinde schriftlich beantragt wird. 2Die Tagesordnung darf nur gemeindliche Angelegenheiten zum Gegenstand haben. 3Die Sätze 1 und 2 gelten entsprechend für Gemeindeteile, die bei Inkrafttreten dieses Gesetzes noch selbständige Gemeinden waren, und in Städten mit mehr als 100 000 Einwohnern für Stadtbezirke; die Tagesordnungspunkte sollen sich vor allem auf den Gemeindeteil oder Stadtbezirk beziehen. 4Die Einberufung einer Bürgerversammlung nach den Sätzen 1 und 3 kann nur einmal jährlich beantragt werden. (3) 1Das Wort können grundsätzlich nur Gemeindebürger erhalten. 2Ausnahmen kann die Bürgerversammlung beschließen; der Vorsitzende soll einem Vertreter der Aufsichtsbehörde auf Verlangen das Wort erteilen. 3Den Vorsitz in der Versammlung führt der erste Bürgermeister oder ein von ihm bestellter Vertreter. (4) 1Empfehlungen der Bürgerversammlungen müssen innerhalb einer Frist von drei Monaten vom Gemeinderat behandelt werden. 2Diese Frist und die Frist nach Absatz 2 Satz 1 ruhen während der gemäß Art. 32 Abs. 4 Satz 1 bestimmten Ferienzeit.

Termine der Bürgerversammlungen 2019

Die Termine der Bürgerversammlungen wurden auf walting.com veröffentlicht. Allerdings fehlt die jeweilige Tagesordnung. Beginn: 19:00 Uhr Pfünz Dienstag, 19.02.2019 Schützenhaus, Pfünz Rieshofen Mittwoch, 27.02.2019 Gasthaus Bauer, Rieshofen Walting Dienstag, 26.03.2019 Gasthaus "Zur Mühle", Walting Gungolding Mittwoch, 27.03.2019 Gasthaus "Alter Wirt", Gungolding Pfalzpaint Montag, 01.04.2019 Schützenhaus, Pfalzpaint Rapperszell Dienstag, 02.04.2019 Gasthaus Adlkofer, Rapperszell Inching Donnerstag, 04.04.2019 Gasthaus Fischerwirt, Inching Positive Beispiele - Vorbildliche Kommunen Freilassing Protokolle in nachvollziehbarer Qualität Beschlüsse durch die jeweilige Bürgerversammlung Differenzierung nach Kenntnisnahmen und Empfehlungen der Bürgerversammlung nach Abstimmung